Miteilungsblatt Januar 2016

Autor: 
heinrich.klein
Datum: 
30. Dezember 2015

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zum Jahreswechsel möchte ich Ihnen allen viel Gesundheit, Glück und Zufriedenheit wünschen.

Ich bedanke mich bei unserem Gemeinderat, den Beschäftigten in der Gemeinde, den Aktiven der beiden Feuerwehren und bei den vielen anderen engagierten Personen in Gruppen und Vereinen, ohne deren Hilfe bei uns im Dorf vieles nicht möglich wäre, und die sehr zum lebendigen Dorfleben beitragen.

Im zurückliegenden Jahr hat der Gemeinderat viel Zeit und Energie aufgewendet, um sich zu informieren und vorzuplanen für künftige Investitionen. Zum großen Teil sind dies Pflichtaufgaben - wie Kanal- und Kläranlagensanierung – um die wir nicht herumkommen. Parallel dazu können dann aber auch Verbesserungen - wie Erschließung mit schnellem Internet oder Straßensanierung - mit angegangen werden. Wir sind bestrebt, für unsere Gemeinde die besten Lösungen zu finden und umzusetzen.

Hier werden im neuen Jahr wichtige Entscheidungen zu treffen sein. Für Entscheidungshilfen sind wir dankbar und zur Diskussion mit Ihnen gern bereit.

Die Tagesordnung jeder Gemeinderatssitzung wird immer vorher im Amtskasten ausgehängt und auf der Homepage der Gemeinde veröffentlicht. In der gleichen Weise wird auch das Sitzungsprotokoll zeitnah bekanntgegeben, um Sie zu informieren.

Wir wollen auch im neuen Jahr ein offenes Ohr für Ihre Anliegen haben, bitten aber um Verständnis, wenn manches nicht oder nicht gleich umgesetzt werden kann.

Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit freuen sich der Bürgermeister und der Gemeinderat.

Wasser/Abwassergebühren

Aufgrund des bisherigen Rechnungsergebnisses können die momentanen Verbrauchsgebühren für Wasser auch für 2016 in gleicher Höhe gehalten werden: 1,50 €/m³ brutto + Grundgebühr 37,45 €. Ebenso kann für Abwasser die Gebühr auf  3,90 €/m³  gehalten werden, die Grundgebühr beträgt hier 35,- €.

 

Abfallgebühren

Vom Kreistag wurden neue Abfallgebühren - mit teilweiser Senkung - beschlossen:

Die Grundgebühren für die 80 l + 120 l-Tonnen wurden gesenkt und es werden nur noch 10 Mindestentleerungen im Jahr verrechnet. Für die Biotonne wurde die Gebühr ebenfalls gesenkt, und der wöchentliche Entleerungsrhythmus verschiebt sich auf April bis Oktober, ansonsten zweiwöchentlich.

 

Verfahren Gollachostheim 3 - Flurneuordnung

Die Bekanntmachung des Amtes für ländliche Entwicklung mit Hinweis auf die Widmung der Verkehrsanlagen und der Verkehrsübergabe ist im Amtskasten veröffentlicht. Die Karte mit dem Plan der neuen und der wegfallenden Straßen und Wege ist vom 11.01. – 24.01.16 in der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme ausgelegt.

 

Generalversammlung FFW Gollhofen

Am Freitag, den 15.01.16 findet im Gasthaus zum Stern die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gollhofen statt.

Beginn: 20.00 Uhr

Tagesordnung:                                                  1. Begrüßung –  Überprüfung der Anwesenheit          

                                                                              2. Bericht des Kommandanten

                                                                              3. Bericht des Schriftführers

                                                                              4. Sonstiges

Das Erscheinen aller feuerwehrdienstleistenden Mitglieder in Uniform ist Pflicht.

 

Öffnungszeiten Gemeindekanzlei im Januar

Die Gemeindekanzlei ist in der Zeit vom 06. – 13.01.16 unregelmäßig besetzt.

 

Hecken und Waldränder

Wir bitten die Grundstückseigentümer, den Überhang von Hecken und Bäumen an öffentlichen Straßen und Wegen, besonders auch an den Waldrändern, zurückzuschneiden. Um Beeinträchtigungen zu vermeiden, muss bei öffentlichen Verkehrsflächen der Luftraum über den Fahrbahnen in 4,50 m, über Gehwegen in mind. 2,50 m Höhe von überhängenden Ästen und Zweigen freigehalten werden. Der Bewuchs ist entlang der Gehwege bis zur Gehweghinterkante zurückzuschneiden. Bei Fahrbahnen ohne Gehweg ist ein seitlicher Sicherheitsraum von mind. 0,75 m einzuhalten. Das Austreiben während der Wachstumsperiode ist dabei zu berücksichtigen.

 

Theater in Gollhofen: ….und wieder schweigen die Männer

Der Theaterverein Gollhofen bringt einen 3-Akter auf die Bühne, der mit viel Spaß zu unterhalten vermag.

Termine:              

Di. 05.01.16         20 Uhr

Mi. 06.01.16        13.30 Uhr + 20 Uhr

Fr. 08.01.16         20 Uhr

Sa. 09.01.16        20 Uhr

Kartenvorverkauf ab 27.12.2015 unter der Telefonnummer 0157-336 88 109

 

Fragebogen zur Gesundheit

Auf Initiative des Landratsamtes NEA haben 4.000 Bürgerinnen und Bürger einen Fragebogen erhalten. Es wird darum gebeten, Fragen zur Lebenszufriedenheit, zum allgemeinen Gesundheitszustand und zum persönlichen Verhalten in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Entspannung zu beantworten. Ziel der Befragung ist die gesundheitsbezogene Lebensqualität der Bürger im Landkreis zu erhöhen.

 

Fundtiere

Seit dem 1. 1.2014 gilt folgende Regelung für die Unterbringung von Fundtieren:

Die Gemeinde Gollhofen ist zur Regelung von Fundsachen zuständig, d.h. die Fundsachen sind beim Bürgermeister oder in der Kanzlei abzugeben, bei Fundtieren ist dies aber nicht möglich. Herrenlose Fundtiere sind in der Gemeinde Gollhofen oder in der VG Uffenheim zu melden. Dort kann zunächst versucht werden, die Herkunftsverhältnisse der Fundtiere zu klären. Aufgrund einer vertraglichen Regelung kann das Tier nur im Tierheim des Tierschutzvereins Würzburg, Elferweg 30, mit einer schriftlichen Bestätigung der Gemeinde oder der VG Uffenheim abgegeben werden. Eigenmächtig abgegebene Tiere, auch in anderen Tierheimen, führen zur Kostenpflicht des Finders.

 

Krabbelgruppe

Die Krabbelgruppe (Eltern mit Kindern unter 3 Jahren) trifft sich immer Dienstags um 10.00 Uhr im ev. Gemeindehaus.

 

 

Das Buch mit den Kriegserzählungen über den 06. April 1945 von Gollhofen ist bei der Druckerei bestellt, konnte aber aus technischen Gründen noch nicht gedruckt werden. Wir informieren Sie, sobald die Lieferung eingetroffen ist.