Mitteilungsblatt Januar 2015

Autor: 
heinrich.klein
Datum: 
05. Januar 2015

 

J a n u a r     2 0 1 5

 

Liebe Gollachostheimer, liebe Gollhöfer, meine sehr geehrten Gemeindebürger !

Ich möchte die Gelegenheit nützen und Ihnen allen zum Jahreswechsel ein Gutes, Neues Jahr wünschen!

Vor acht Monaten bin ich, durch das von Ihnen ausgesprochene Vertrauen, zum neuen Bürgermeister ernannt worden und habe die Verantwortung im Rathaus und sehr vielschichtige Aufgaben übertragen bekommen.

Unterstützt durch viele engagierte Mitarbeiter und Mitgestalter konnte ich mich, zusammen mit dem neuen Gemeinderat, rasch einarbeiten, und sowohl das aktuelle Tagesgeschehen, als auch neue Aufgaben in Angriff nehmen.

Hierfür bedanke ich mich bei allen, die uns unterstützen, recht herzlich!

Wir sind bemüht, ein offenes Ohr für alle Anliegen zu haben. Sollte uns das nicht immer gelungen- oder möglich sein, bitte ich um Nachsicht. Wir werden uns im neuen Jahr wieder bemühen, soweit möglich, allen Ansprüchen und Wünschen  gerecht zu werden, und beginnen dazu im Januar mit den beiden Bürgerversammlungen.

 

Gemeindeversammlungen

Tagesordnung

  1. Jahresrückblick
  2. HH-Ansatz 2015
  3. Wasser/Abwassersituation
  4. Dorferneuerung Gollachostheim
  5. Feuerwehrhausanbau Gollhofen
  6. Sonstiges
  7. Wünsche und Anträge

Um Sie über die aktuellen Geschehnisse zu informieren, finden in beiden

Ortsteilen Bürgerversammlungen statt:

Gollhofen: am 12.01.2015 im Gasthaus Stern um 20.00 Uhr/Kaminzimmer

Gollachostheim: am  14.01.2015 in der Sängerhalle  um 20.00 Uhr

Es ergeht herzliche Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger.

 

Wasser/Abwassergebühren

Aufgrund des bisherigen Rechnungsergebnisses können die momentanen Verbrauchsgebühren für Wasser auch für 2015 in gleicher Höhe gehalten werden :1,50 €/m³ brutto + Grundgebühr 37,45 €.

Für Abwasser kann die Gebühr  auf  3,90 €/m³  gehalten werden, da der Gemeinderat auch hier die Einführung einer Grundgebühr von 35,- € beschlossen hat.

  

Müllabfuhr

Die Abfuhrkalender für 2015 werden zugestellt.

Für die Sperrmüllanmeldung wird um Beachtung der Auflistung im Abfuhrkalender hingewiesen.

Anfang Januar verschiebt sich der Abfuhrtag der Restmülltonne auf Samstag, den 03.01.15

und die Biotonne auf Mittwoch, den 07.01.15.

 

Theater in Gollhofen: Pardon mein Freund

Der Theaterverein Gollhofen bringt einen 2-Akter auf die Bühne, der mit viel Spaß zu unterhalten vermag.

 Termine:         Sa. 03.01.15    20 Uhr

                        So. 04.01.15    14 Uhr

                        Mo. 05.01.15  20 Uhr

                        Fr. 09.01.15    20 Uhr

                        Sa. 10.01.15    20 Uhr

Kartenvorverkauf ab 27.12.2014 unter der Telefonnummer 0157-33688109

 

Vortragsreihe Energie hoch 3

Di. 20.01.15 um 19 Uhr in Sugenheim, Gasthof Ehegrund: Dezentrale Stromnetze und Energiespeicher

Di. 27.01.15 um 19 Uhr in Sugenheim, Gasthof Ehegrund: Wärmepumpen, Empfehlungen für die Praxis

Do. 29.01.15 um 19 Uhr in Markt Nordheim, Wirtshaus am Markt: Die Zukunft der Mobilität

 

DIADEM- Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz

Die Selbsthilfegruppe trifft sich jeden 3. Dienstag im Monat von 15-17 Uhr in Burgbernheim im Ev. Gemeindehaus, Obere Kirchgasse 8. Während der Gruppenzeit besteht eine Betreuungsmöglichkeit für die Erkrankten im ASB Stadttreff am Marktplatz in Burgbernheim. Die Teilnahme ist kostenlos. Nähere Infos unter 09843/97 863, Pfarrer Wolfgang Brändlein.

 

Deutsche Rentenversicherung warnt vor Trickbetrügern

Die Deutsche Rentenversicherung erhält derzeit vermehrt Hinweise auf Trickbetrüger, die unter dem Namen der Deutschen Rentenversicherung an Versicherte und Rentner herantreten.

Beispielsweise werden Rentner telefonisch aufgefordert, Geldbeträge auf ein fremdes Konto zu überweisen. Für den Fall, dass die Angerufenen dies nicht tun, werden Rentenpfändungen, Rentenkürzungen oder andere Nachteile angekündigt.

Auch werden teilweise Schreiben mit dem Logo der Deutschen Rentenversicherung an Versicherte und Rentner verschickt, die Hinweise auf angeblich von Gerichten oder Staatsanwaltschaften bestätigte Forderungen erhalten. Die Empfänger werden in den Schreiben gebeten, zur Stellungnahme eine angegebene Telefonnummer anzurufen. Am Telefon werden die Betroffenen dann aufgefordert, Geldbeträge zu überweisen.

Die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern weisen darauf hin, dass es sich in diesen Fällen nicht um Anrufe, Telefaxe oder Schreiben von Mitarbeitern der Deutschen Rentenversicherung handelt. Niemand sollte aufgrund telefonischer Anweisungen Überweisungen ins In- oder gar Ausland tätigen. In Zweifelsfällen kann man sich an das kostenlose Servicetelefon mit der Nummer 0800 1000 480 88 wenden.

 

Aushänge im Amtskasten

-          Informationsabend der Wirtschaftsschule Bad Windsheim zum Schuleintritt 2015

-          Beratungstag für Unternehmer und Existenzgründer im Landratsamt

-          Infoabend über die Berufsausbildung am BSZ-Scheinfeld

 

Fundsachen

1 Schlüssel mit Anhänger, gefunden im Bereich der Gärten am Schulgraben

 

Termine

05.01. Gemeinderat Sitzung

06.01. FCG Weißwurstfrühstück

07.01. Bücherbus in Gollachostheim und Gollhofen

ab 08.01. Landfrauen Wirbelsäulengymnastik im Rathaus Gollhofen

12.01. Schützenverein Sitzung

16.01. VR-Bank VR-Bank Theater in Gollachostheim

16.01. FFW Gollhofen Generalversammlung

19.01. Rentenversicherung Sprechtag in Uff, Rathaus; Anmeldung unter 09842/207-16

21.01. Landfrauen „Sauberkeit um jeden Preis“ in Sängerhalle Gollachostheim

28.01. Landfrauen Reisebericht von Süd/Westküste USA in Gollhofen

 

Mit freundlichen Grüßen

Heinrich Klein 1. Bgm.