Protokoll der Gemeinderatsitzung vom 04.08.14

Änderungsplan zum Bauantrag – Neubau eines Mastschweinestalles mit Güllegrube

Es wurde ein Änderungsplan bezüglich eines erstellten Schweinemaststalles eingreicht. Der Bauantrag wurde um einen Anbau für einen Technikraum und um ein kleines 2. Stallgebäude erweitert.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 04.08.14:

Hierzu bestehen von Seiten des Gemeinderates Gollhofen keine Bedenken.

Antrag auf einfache Dorferneuerung in Gollachostheim

1. Bgm. Klein und 2. Bgm. Stapf hatten einen Gesprächstermin im Amt für ländliche Entwicklung in Ansbach mit H. Brumberg, H. Jörg, H, Kempe und H. Gartzke. Es wurden die Möglichkeiten einer umfassenden oder einfachen Dorferneuerung in Gollachostheim erörtert.

Eine umfassende Dorferneuerung ist laut Aussage der beteiligten Behördenvertreter nicht genehmigungsfähig. Da die beiden Kreisstraßen in Gollachostheim vom Landkreis erneuert werden, ist aber eine einfache Dorferneuerung in Gollachostheim zeitnah möglich. Einbezogen wären die Anwesen die beiderseits der Kreisstraßen liegen. Miteinbezogen werden können auch Seitenstraßen, wie Uffenheimer Weg und Kirchplatz. Damit wäre nahezu das gesamte Dorfgebiet inbegriffen.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 04.08.14:

Aufgrund dieser Zusagen entscheidet der Gemeinderat über die Beantragung einer einfachen Dorferneuerung für den Ortsteil Gollachostheim.

Antrag auf Dorferneuerung Gollhofen

1. Bgm. Klein und 2. Bgm. Stapf hatten einen Gesprächstermin im Amt für ländliche Entwicklung in Ansbach mit H. Brumberg, H. Jörg, H, Kempe und H. Gartzke. Es wurden die Möglichkeiten einer umfassenden Dorferneuerung in Gollhofen erörtert. Da der letzte Termin einer Dorferneuerung in Gollhofen wesentlich länger zurück liegt als in Gollachostheim, und das Straßenbauamt Ansbach die ortsdurchführende Bundesstraße 13 grundlegend erneuern will, ist die Genehmigung einer umfassenden Dorferneuerung möglich.

In beiden Ortsteilen ist die Sanierung der Wasserleitung und die Reduzierung des Fremdwassereintrags in die Kanalisation erforderlich. Hierfür gibt es im Rahmen der Dorferneuerung keine Zuschüsse. Die Wiederherstellung der Straßendecken und begleitende Verschönerungsmaßnahmen können aber damit gefördert werden.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 04.08.14:

Der Gemeinderat beschließt für Gollhofen eine umfassende Dorferneuerung zu beantragen.

Prüfungsbericht zur überörtlichen Rechnungsprüfung 2004 – 2010

Er wurde vom Gemeindrat besprochen und wie von der VG Uffenheim vorgeschlagen genehmigt.

FFW: Kostenübernahme Feuerwehrheim für Ehefrauen

Bei dem Feuerwehrfest anläßlich des 125 jährigen Jubiläums der Feuerwehr Gollachostheim wurden 7 Feuerwehrleute aus Gollhofen und Gollachostheim für 40 jährigen Dienst ausgezeichnet. Sie erhielten neben der Auszeichnung einen Gutschein für eine Woche Aufenthalt im Feuerwehrheim in Bayerisch Gmain, finanziert vom Freistaat Bayern. Angeregt wurde bei der Übergabe der Gutscheine von H. Landrat Weiß, von Seiten der Gemeinde die Kosten für einen einwöchigen Aufenthalt der Ehefrau zu übernehmen.

Im Jahr 2009 wurden sechs Feuerwehrleute für 40 jährigen Dienst geehrt, kamen aber nicht in den Genuss dieser einwöchigen Freizeit.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 04.08.14:

Der Gemeinderat entscheidet, nicht den Ehefrauen der 2014 Geehrten, sondern den sechs im Jahr 2009 geehrten Feuerwehrleuten einen jeweils einwöchigen Aufenthalt auf Gemeindekosten anzubieten.

FFW: Anschaffung der zusätzlichen Funkalarmierung

Zur zusätzlichen Alarmierung besteht die Möglichkeit, ein Gerät zu installieren, welches den Alarm direkt auf die Mobiltelefone der Feuerwehrleute umleitet. Dieses System kann gemeindeübergreifen genutzt werden und wurde im Rathaus auch den umliegenden Gemeindevertretern vorgestellt. Es wollen sich mehrere Nachbarfeuerwehren an der Anschaffung beteiligen. Die Installation des Gerätes wird im Rathaus Gollhofen gemacht.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 04.08.14:

Der Gemeinderat beschließt, das Gerät zur zusätzlichen Funkalarmierung zu kaufen, da sich andere Feuerwehren an den Kosten beteiligen. Die Aufteilung der Anschaffungskosten wird von den Bürgermeistern der VG Uffenheim intern geregelt.

Abschluss Bausparvertrag für zukünftige Gemeindefinanzierungen

Dem Bürgermeister wurde von Vertretern einer ortsansässigen Bank der Abschluss eines Bausparvertrags für zukünftige Gemeindeinvestitionen vorgeschlagen.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 04.08.14:

Der Gemeinderat sieht vom Abschluss eines Bausparvertrags momentan ab.

Verlegung der 20 KV-Stromleitung Baugebiet Welbhäuser Weg

Im Baugebiet Welbhäuser Weg 4 können die westlich geplanten Bauplätze noch nicht erschlossen werden, da eine 20 KV-Stromleitung darüber hinweg führt.

Der Gemeinderat bestätigt die Einholung eines Kostenvorschlags bei der N-Ergie zur Verlegung der Leitung. Da das Angebot jedoch noch nicht vorliegt, kann darüber nicht entschieden werden.

Welbhäuser Weg 4: Änderung Bauplatzgrößen

Die Größe der im vorhergehenden Punkt besprochenen Bauplätze ist noch nicht endgültig festgelegt und sollte bei der weiteren Planung nochmals überdacht werden.

Gastschulantrag

Es wurde für ein Kind ein Gastschulantrag für die Grundschule Lipprichhausen-Gollhofen gestellt.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 04.08.14:

Der Gemeinderat befürwortet den Antrag, da die Familie des Kindes ab Oktober ohnehin nach Gollhofen zieht.

Berichte – Anfragen

Der Bürgermeister berichtet, dass

  • unserem Altbürgermeister Werner Pfadler wurde am 30. Juli 14 durch H. Staatsminister Joachim Herrmann die Medaille in Silber für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung verliehen.
  • die neue Förderperiode der LAG Südlicher Steigerwald beginnt, die Gemeinde Gollhofen aufgrund der erfolgten Beratungen im Gemeinderat aber nicht beigetreten ist.
  • die Streuobst Mittelfranken-West e.G. an 2 – 3 Samstagen in Gollhofen Obst annehmen will. Die Gemeinde stellt hierfür ein Hallenanteil an der Sportplatzstraße zur Verfügung.
  • auf die Anfrage zur etwaigen Nutzung des Kirchengrundstücks als Spielplatz Gesprächsbreitschaft signalisiert wurde aber noch keine schriftliche Bestätigung vorliegt.
  • das neue Buch von Hermann Bertlein „Grüße von der Westfront“ auch im Rathaus erworben werden kann.