Protokoll der Gemeinderatsitzung vom 13.04.15

Anschaffung einer Straßenwalze oder eines Tiefladers für Straßenbauarbeiten

Die vom Bauhof Gollhofen seit etwa 30 Jahren genutzte Straßenwalze ist defekt. Eine Reparatur lohnt sich nicht mehr. Die Anschaffung einer gebrauchten Straßenwalze würde je nach Zustand mind. 5.000,- € kosten. Die Gemeinde Weigenheim ist im Besitz einer für unsere Zwecke geeigneten Straßenwalze und würde diese auch an uns ausleihen. Für den Transport wäre allerdings die Anschaffung eines Tiefladers nötig, der gebraucht ab etwa 2.000,- € aufwärts kostet.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 13.04.15:

Der Gemeinderat beschließt, die Straßenwalze der Gemeinde Weigenheim zu nutzen und sich nach einem geeigneten, kostengünstigen Tieflader umzuschauen.

 

 Fremdwassersanierung in der Raiffeisenstraße/Herrnberchtheimer Straße

Die Fremdwasserbelastung im Kanalnetz Gollhofen ist sehr hoch. Wir haben von Seiten des WWA die Auflage, hier für Abhilfe zu sorgen. Ein Problempunkt ist der Fremdwassereintrag im Umkreis der VR-Bank. Ein hier liegender Entlastungskanal kann jedoch nur genutzt werden, wenn das Wasser gepumpt wird. Eine Alternative wäre der Bau eines neuen Fremdwasserkanals in der Herrnberchtheimer Straße. Hierbei wäre dann zu überlegen, ob man die umliegenden Anwesen auf Getrenntentwässerung umstellt. Auch ist mit der Telekom zu klären, ob nicht die Grabentrasse auch für die Verlegung eines Glasfaserkabels zu nutzen wäre.

 Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 13.04.15:

Der Gemeinderat beschließt, die Kosten und Möglichkeiten für den Bau des Fremdwasserkanals zu ermitteln, und dann neu darüber zu beraten.

 

 Erneuerung der Wasserleitung für die Gärten im Erzfleck Gollachostheim

Die Wasserleitung für die Gärten im Erzfleck ist undicht. Diese Leitung dient nur der Versorgung der Gärten von Privateigentümern. Bei einer Erneuerung müssten  deshalb die Kosten umgelegt werden. Eine Alternativlösung wäre die Anbringung eines Wasserhahns in unmittelbarer Nähe des Abgabeschachtes auf Gemeindekosten, wodurch der Weg für die Wassernutzer jedoch weiter wäre.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 13.04.15:

Der Gemeinderat beschließt, die betroffenen Eigentümer anzufragen, ob eine Bereitstellung von Wasser vor Ort wie bisher gewünscht ist und ob sie sich  an den  Kosten beteiligen.

 

Antrag auf Erlass der Kanalgebühr

Entfällt

 

 Antrag zum Aufstellen einer Straßenlampe in der Ziegeleistraße

Zwei Bürger haben unabhängig voneinander den Antrag gestellt, eine Straßenlampe in der Ziegeleistraße aufzustellen.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 13.04.15:

Der Gemeinderat bestätigt die schlechte Ausleuchtung an dieser Stelle und beauftragt den Bürgermeister, die Kosten für die Installation einer zusätzlichen Straßenlampe zu ermitteln.

 

Antrag zum Bau eines Carports im Eichenweg

Ein Bürger stellt Antrag zum Bau eines Carports. Der vorgeschriebene Abstand im Bebauungsplan für eine Garage ist zur Straße/Gehweg 5 m. Der erste Stützpfosten würde jedoch nur einen Abstand von 4,50 m einhalten. Es wurde in diesem Bauabschnitt bereits an anderer Stelle ein Carport errichtet, ohne den vorgeschriebenen Abstand einzuhalten. Auch ist nicht ganz klar, ob für ein Carport die gleichen Auflagen gelten, wie für eine Garage.

 Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 13.04.15:

Der Bau des Carports in der vorgelegten Form wird genehmigt.

 

 Bauantrag Ziegeleistraße: Unterstellhalle

Entfällt

 

Planänderung Feuerwehrhausanbau

Die Feuerwehrleitung Gollhofen beantragt eine Planänderung. Die Decke im Erdgeschoss und der Kniestock sollen erhöht werden. Dadurch wirkt der Aufenthaltsraum weniger gedrückt und der Einbau einer Akustikdecke wird möglich. Der Anschluss des Pultdaches und der Dachrinne wird einfacher und harmonischer.

Weiter wird über die Breite der Durchgangstür beraten.

 Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 13.04.15:

Der Gemeinderat beschließt, die Planänderung beim Landratsamt zu beantragen. Die Breite der Durchgangstüre wird auf 4 m festgelegt.

 

Planung Spielplatz, Spielgeräte

Der Gemeinderat berät über den geplanten Spielplatz zwischen Gemeindehaus und Pfarrhaus. Es ist noch eine Nutzungsvereinbarung mit der Evang. Kirche Gollhofen und der Pfründestiftung abzuschließen. Abzuklären sind auch die nötigen Sicherheitsauflagen, wie z. B. Einzäunung. Angedacht ist die Aufstellung von Spielgeräten für die Krabbelgruppe, für größere Kinder und vielleicht auch für Senioren. Eine Sitzgruppe soll aufgestellt werden. Eine schnelle Ausstattung des Spielplatzes mit „Fertiggeräten“ wird nicht angestrebt, es soll Wert gelegt werden auf eine naturnahe Ausstattung z.B. Weidenhaus, und Einbeziehung des Geländes evtl. bis in den Pfarrgraben.

 

Flurgang Siebner, Gollhofen und Uffenheim

Der Gemeinderat beschließt den jährlichen Flurgang der Siebner in Gollhofen. Zusätzlich ist auch noch ein Flurgang an der Uffenheimer Grenze zusammen mit den dortigen Siebnerkollegen geplant. Ein solcher findet nur im mehrjährigen Abstand statt.

Der Flurgang in Gollachostheim wird bis zum Abschluss der Flurbereinigung ausgesetzt.

 

 Vordach Kindergarten

Die entstandenen, nicht geförderten Mehrkosten beim Bau der Kinderkrippe wurden nun zwischen den drei Beteiligten: Kirchengemeinde Gollhofen, Gemeinde Oberickelsheim und Gemeinde Gollhofen aufgeteilt. Dadurch zahlt auch jeder der Drei anteilig am Bau des noch zu erstellenden Glasvordaches. Gesamtkosten hierfür etwa 10.000,- €.

 Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 13.04.15:

Die Gemeinde Gollhofen gibt den Bau des Glasvordaches in Auftrag.

 

Berichte – Anfragen

Der Bürgermeister berichtet, dass

-          Der Gemeinderat bei einem Ortstermin an der Gäulsweed den baulichen Zustand begutachtet hat. Die westliche Mauer ist durch Grundwassereinfluss geschädigt und die Umzäunung zeigt Verwitterungs-erscheinungen. Ein akuter Handlungsbedarf besteht noch nicht, die Sache muss aber weiter beobachtet werden.

-          Für das beabsichtigte Buch zur Zerstörung Gollhofens am 6. April 1945 wurden zwei Probeexemplare zur Ansicht gedruckt. Eine Bestellliste liegt in der Gemeindekanzlei aus.

-          Überlegungen von Seiten des Gemeinderates:

  1. Angleichung der Gewerbesteuer im Hinblick auf das Gewerbegebiet GollIpp zwischen der Gemeinde Gollhofen und Markt Ippesheim 
  2. Genehmigung einer Bungalow/Villa-Bauweise im Baugebiet „In der Scharren“
  3. Einführung einer Reisiganlieferungsgebühr am Schuttplatz
  4. Stellungnahme von Seiten des Gemeinderates zum Freihandelsabkommen TTIP

-          Die Bestellliste für den Feuerwerbedarf nun komplett ist und Vergleichsangebote eingeholt werden.