Protokoll der Gemeinderatsitzung vom 13.07.15

Ergebnis Kindergartenbegehung

In der neuen Betriebsträgervereinbarung zwischen der politischen Gemeinde Gollhofen und dem Träger des Kindergartens, der Kirchengemeinde Gollhofen, ist festgelegt, dass jährlich eine gemeinsame Begehung stattfindet. Diese war am Montag, den 06.07.15 zusammen mit dem Gemeinderat Gollhofen, Gemeinderat Oberickelsheim, H. Pfarrer Blum und Frau Franzen. Frau Franzen zeigte den Beteiligten die vorbildlich geführte Einrichtung.

An baulichen Mängeln wurde folgendes angesprochen:

-          Der Holzrahmen der Schaukel zeigt Verwitterungserscheinungen und muss möglicherweise im nächsten Jahr erneuert werden.

-          An zwei Außentüren fehlt der Quetschschutz und die Türschließer sind defekt.

-          An den Fenstern sind keine festen Fliegengitter montiert. Momentan behilft man sich mit provisorisch befestigtem Fliegenschutz.

-          Das Spielgerätehaus braucht einen neuen Farbanstrich.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 13.07.15:

Der Gemeinderat beschließt, das Schaukelgerüst zu erneuern, wenn der Zustand bei der Sicherheitsprüfung beanstandet wird. Die Türschließer werden ersetzt, ein Quetschschutz muss angebracht werden. Für die gewünschten, fest installierten Fliegengitter wird ein Kostenangebot eingeholt. Eventuell könnte man diese zu einem günstigeren Preis im Winterhalbjahr anschaffen. Für den Farbanstrich des Spielgerätehauses werden freiwillige Helfer unter den Kindergarteneltern gesucht.

 

 

Erdverkabelung im Vogtsteinweg

Wie in der Sitzung am 15.06.15 besprochen, soll die 20 KV-Stromfreileitung im Baugebiet am Vogtsteinweg verlegt werden. Nach Rücksprache mit der Fa. N-Ergie kann noch ein weiterer Strommast rückgebaut werden und eine Erdverkabelung erfolgen. Die Grabarbeiten sind von der Gemeinde Gollhofen zu übernehmen, die Kabelverlegung trägt die Fa. N-Ergie. Zusätzlich fallen zu den am 15.06.15 erläuterten Ausgaben für die Gemeinde noch Kosten in Höhe von 1.500,- € für den Rückbau eines weiteren Mastenfundamentes an.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 13.07.15:

Der Gemeinderat beschließt den Abbau eines weiteren Strommastes, wenn der betroffene Grundstücksbesitzer mit der Verlegung eines Erdkabels einverstanden ist.

 

 

Sonderkündigung Pachtvertrag Fl.-Nr. 875

Der Pächter des Grundstückes Fl.-Nr. 875 möchte vorzeitig den Pachtvertrag kündigen. Die normale Pachtdauer endet zum 31.10.2021. Das für die Fläche zugeteilte Prämienrecht würde der bisherige Pächter kostenlos an die Gemeinde abtreten.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 13.07.15:

Der Gemeinderat beschließt dem Pächter ein Sonderkündigungsrecht einzuräumen, wenn bei der Neuverpachtung des Grundstückes mindestens der alte Pachtpreis erzielt wird. Das Grundstück wird nur im Gemeindeblatt zur Pacht für Ortsansässige ausgeschrieben.  

 

 

Spielplatzplanung

Am 25.06.15 fand eine Begehung auf der Freifläche zwischen Kirchengemeindehaus und Pfarrhaus statt. Hier ist geplant einen Spielplatz zu errichten. Der Vertreter einer Spielgerätebau- und Spielraumgestaltungsfirma war anwesend und erläuterte verschiedene Möglichkeiten. Er wird hierfür einen ersten Planentwurf für weitere Überlegungen anfertigen. Notwendig ist auf alle Fälle die Erneuerung der Einzäunung. Als nächste Schritte sind der Abschluss einer Nutzungsvereinbarung mit der Kirchengemeinde und der nötige Zaunbau vorgesehen.

 

Berichte – Anfragen

Der Bürgermeister berichtet, dass

-          Das Absetzbecken in der Kläranlage Gollhofen geleert werden muss. Der Klärschlamm wird zur Firma ENTRO in Marktbergel geliefert. Kostenangebote für den Transport wurden eingeholt.

-          der Auftrag zur Rechnungsprüfung für das Jahr 2014 an den Rechnungsprüfungsausschuss erteilt wird.

-          Die Baustellenarbeiten auf der A 7 eingestellt sind, die Firma BETAM hat Insolvenz angemeldet. Die Autobahndirektion ist momentan dabei, eine Lösung für den Weiterbau zu finden.

-          Für das diesjährige Ferienprogramm interessante Vorschläge gemacht wurden. Das Programm soll mit dem Gemeindeblatt für August herausgegeben werden.

-          Die nicht genehmigten Ausbauarbeiten an einem Haus in Gollachostheim wurden eingestellt. Der Bauherr muss erst einen Bauplan einreichen.